Seite auswählen

Film der Woche: „AUSGERECHNET BANANEN – die Schützes“

Der wahre Film zur Wiedervereinigung von Wolfgang Ettlich!
Der Autor und Regisseur Wolfgang Ettlich gehört zu den fleißigsten und wichtigsten
Filmemachern unseres Landes. Er wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet unter
anderem mit dem Filmpreis der Hofer Filmfestspiele für sein filmisches Werk.
Sein Film „Ausgerechnet Bananen – die Schützes“ wurde mit dem Grimme-Preis
geehrt und erzählt die Geschichte der Familie Schütze aus Zschopau. Nach dem
Zusammenbruch des Sozialismus in der DDR konnte es Jürgen Schütze, ehemals
Leiter eines HO-Ladens, nicht erwarten, sein eigener Chef zu werden. Gemeinsam
mit seiner Frau träumt er von einem marktwirtschaftlich geführten Laden. Wolfgang
Ettlich beobachtete die Schützes bei ihren Bemühungen von der Planwirtschaft in die
marktwirtschaftliche Zukunft zu wechseln mit der Kamera: Bemühungen, die mit Hilfe
seiner resoluten Frau, mit Augenmaß, Beharrlichkeit und großem Einsatz zum Erfolg
geführt haben.
Ein Zeitdokument deutsch-deutscher Geschichte, das den Wandel und die Probleme
der Menschen in den neuen Bundesländern aus einer sehr persönlichen Sicht zeigt.
Für Wolfgang Ettlich, der in Berlin-Neukölln direkt an der Mauer groß geworden ist,
war es ein Muss diesen historischen Moment mit der Kamera festzuhalten. In dem
Kameramann Hans Albrecht Lusznat fand er einen engagierten Partner, der sofort
bereit war, an diesem Filmprojekt mitzuarbeiten.

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige ein, dass die Steffen & Steffen UG mir den Newsletter per E-Mail an obige Mailadresse zuschicken darf. 

Der Newsletter lässt sich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter abbestellen.