Seite auswählen

Oberland aktuell: Spendenaktion für Flüchtlinge in Bosnien

Der Dießener Bildhauer Matthias Rodach ist soeben mit Hilfsgütern für Flüchtlinge in Richtung Bosnien gestartet. In seinem VW-Bus und einem Anhänger transportiert er insgesamt 1150 Kilogramm Sachspenden, darunter warme Pullover und Jacken, Schuhe, Schlafsäcke, Handys und Kochtöpfe, die er selbst gesammelt hat. Neben den Sachspenden gingen auch mehr als 4000 Euro Geldspenden ein. Bei der Aktion wurde er von Dießener Künstlerin Annunciata Foresti und Johannes Blumrich unterstützt.

Matthias Rodach kooperiert mit kleinen aktiven NGOs in Bihac. Ihr Ziel ist es, den gestrandeten Flüchtlingen zu helfen. Nach dem Brand in dem Camp Lipa stehen sind dort gut 1200 Menschen obdachlos und leben dort unter erbärmlichen Umständen, der winterlichen Witterung mit Eis und Schnee ausgesetzt. Die Verhältnisse in Bihac sind katastrophal – wie an so vielen Orten im Balkan und an den europäischen Außengrenzen. Auch im Jahr 2020 sind fast 2000 Flüchtlingen im Mittelmeer gestorben – Ergebnis der unmenschlichen deutschen und europäischen Flüchtlingspolitik.

Für die Flüchtlinge kann weiter gespendet werden: In Deutschland sammelt das Kollektiv Bindspot Spenden. Geld kann auch an das Schweizer Kochkollektiv Frach überwiesen werden. Dieses unterstützt im bosnischen Bihac die Flüchtlinge mit Essen und Kleidern.

Spenden für die Flüchtlinge in Bihac/Bosnien:

Ost & Found e.V.

IBAN: DE50 4306 0967 1076 2640 00

BIC: GENODEM1GLS

Kreditinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG

Verwendungszweck: BLINDSPOTS/ BIHAC

 

Aachener Netzwerk für humanitäre Hilfe und interkulturelle Friedensarbeit

IBAN: DE21 3905 0000 0000 3170 08

BIC: AACSDE33

Verwendungszweck: BIHAC / FRACH

 

Nichts mehr verpassen...

melden Sie sich jetzt für unseren OLAtv.de Newsletter an!

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige ein, dass die Steffen & Steffen UG mir den Newsletter per E-Mail an obige Mailadresse zuschicken darf. 

Der Newsletter lässt sich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter abbestellen.