Seite auswählen

OLAtv.de zur Palmwoche: Der Kalvarienberg in Lenggries

In der Karwoche wird der Kalvarienberg von Lenggries wieder zur Andachts- und Wallfahrtsstätte zahlreicher Gläubiger. Seit Jahrhunderten suchen sie dort Trost und Absolution. Über zweihundert steile Stufen führen hinauf zu diesem barocken Kleinod, einem Ensemble aus Kreuzwegstationen, einer überlebensgroßen Kreuzigungsgruppe, zwei Kapellen und dem Benefiziatenhaus. Bereits im ausgehenden 17. Jahrhundert errichtet, zählt der Kalvarienberg von Lenggries zu den ältesten Anlagen dieser Art in Bayern und gilt als Vorbild für den heute weitaus bekannteren Kalvarienberg in Bad Tölz.

In den Kapellen erwarten den Besucher pausbäckige Engel und die Heilige Stiege, die nur auf Knien erklommen wird. Zeichen einer tiefen Volksfrömmigkeit bilden zahlreiche Votivtafeln: Als „historisches Bilderbuch“ zeugen sie von überstandenen Gefahren und Krankheiten und sind Dank für erhörte Gebete.

OLAtv. de sprach mit Johannes Janßen, der sich zusammen mit seiner Frau, der Mesnerin Annemarie, seit 35 Jahren um den Kalvarienberg kümmert. Er kennt die Geschichten zu den Votivtafeln und erzählt von Veränderungen dieser besonderen Ortes im Laufe der Jahrzehnte.

Nichts mehr verpassen...

melden Sie sich jetzt für unseren OLAtv.de Newsletter an!

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige ein, dass die Steffen & Steffen UG mir den Newsletter per E-Mail an obige Mailadresse zuschicken darf. 

Der Newsletter lässt sich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter abbestellen.