Seite auswählen

Szenische Lesung: Die Seeschlacht auf der Isar

Im Rahmen des 17. Bundesweiten Vorlesetags am Freitag den 20. November lud der Verein Flößerstraße zu einer szenischen Online-Lesung der bekannten Erzählung „Die Halsenbuben“ von Ludwig Thoma ein.

Darin schildert der bedeutende bayerische Schriftsteller einen dramatischen Kampf zwischen königlichen Jägern und flößenden Wilderern, der in einer spannenden „Seeschlacht auf der Isar“ endet. Hintergrund von Thomas Erzählung ist eine wahre Begebenheit, die sich nahezu so zugetragen hat.

Die Vereinsmitglieder Peter Fischer, Sabrina und Jörg Schwenger sowie Hermann Paetzmann lesen die filmische Aufnahme. Allerdings fand die Vorleseaktion nur digital statt: Der Verein hat den Vortrag extra für den Vorlesetag noch vor dem Lockdown-light aufgenommen. „Wir freuen uns, dass wir wenigstens auf diesem Wege etwas für den Vorlesetag 2020 beitragen konnten“, so Vorsitzende Gabriele Rüth.

Der bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.

Aufnahme und Schnitt: Peter Fischer

Musik: Tamina Schwenger

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige ein, dass die Steffen & Steffen UG mir den Newsletter per E-Mail an obige Mailadresse zuschicken darf. 

Der Newsletter lässt sich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter abbestellen.