Seite auswählen

WWF Kleinkunstwettbewerb – Daheim am Fluss: HEIMAT von Lisa Brenner

Unter dem Motto „Am Fluss dahoam“ lud der WWF Deutschland im Rahmen des Hotspotprojekts „Alpenflusslandschaften“ zur kreativen Auseinandersetzung mit Fließgewässern ein. 27 Beiträge wurden zum Kleinkunstwettbewerb eingereicht, elf haben es ins Finale geschafft. Das Publikum entschied zusammen mit den Jurymitgliedern Hans Well, Elena Hammerschmid und Philipp Scharrenberg über die Gewinner*Innen des Abends, die sich völlig unterschiedlichen Aspekten von Gewässern und Heimat widmeten.

OLAtv.de präsentiert von nun an jede Woche einen der 11 Gewinnerbeiträge – diese Woche den lyrischen Film „Heimat“ von Lisa Brenner. Sie ist Studentin umd macht gerade ein Auslandsjahr in Frankreich: Zu Ihrem Film schreibt sie: Das Schreiben ist schon lange Teil meines Alltags und begann schon in der Grundschule, wo mir das Gedichte und Geschichten schreiben und vortragen immer mit am besten gefallen hat. Die Idee und die ersten Zeilen des Gedichts „Heimat“ entstanden bei einem interkulturellen Poetry-Slam-Workshop, bei dem ich mich viel mit geflüchteten Jugendlichen ausgetauscht habe und nahm durch das Thema „Am Fluss dahoam“ Form an. Ich wollte nicht nur über meine Beziehung zu unserem Heimatfluss – dem Lech – reden und meine Erfahrungen teilen, die über die Rolle des Flusses in meiner Kindheit und Jugend berichten, sondern auch über Menschen sprechen, die ihre Heimat verlassen mussten. Der Fluss wurde dadurch zu einer Metapher, da diese Menschen in der Presse häufig als „Flüchtlingsstrom“ bezeichnet wurden. Für mich ist Heimat etwas, was sich teilen lässt und damit Menschen eine Heimat bietet, die ihre verlassen mussten.

Mehr Infos zu dem Kleinkunstwettbewerb „Am Fluß Dahoim“ gibt’s hier: https://www.alpenflusslandschaften.de/de/kleinkunst-2019-20.html

Nichts mehr verpassen...

melden Sie sich jetzt für unseren OLAtv.de Newsletter an!

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige ein, dass die Steffen & Steffen UG mir den Newsletter per E-Mail an obige Mailadresse zuschicken darf. 

Der Newsletter lässt sich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter abbestellen.