Seite auswählen

WWF Kleinkunstwettbewerb: „I Schmeiß mi ins Wasser“

Unter dem Motto „Am Fluss dahoam“ lud der WWF Deutschland im Rahmen des Hotspotprojekts „Alpenflusslandschaften“ zur kreativen Auseinandersetzung mit Fließgewässern ein. 27 Beiträge wurden zum Kleinkunstwettbewerb eingereicht, elf haben es ins Finale geschafft. Das Publikum entschied zusammen mit den Jurymitgliedern Hans Well, Elena Hammerschmid und Philipp Scharrenberg über die Gewinner*Innen des Abends, die sich völlig unterschiedlichen Aspekten von Gewässern und Heimat widmeten.

OLAtv.de präsentiert jede Woche einen der 11 Gewinnerbeiträge – diese Woche den Song ISARNIX – oder „I schmeiß mi ins Wasser nei“ von Reinhard Probst.

Er selbst schreibt dazu: „Das Lied: I schmeiß mi ins Wasser nei beschreibt mein Lebensgefühl im Hochsommer. Wenn es draußen unerträglich heiß ist und jeder sich nach einer Abkühlung sehnt. Dann schmeiß ich mich eben in die Isar und lasse mich treiben. Das ist auch metaphorisch gemeint: Wenn ich Dinge wage und ausprobiere und nicht so genau weiß, wo es mich hinführt. In der Isar schwimmend kommen mir Gedanken und Ideen, die diesen wunderbaren Fluss betreffen. Das Mystische, die Verschmelzung, der frevelhafte Umgang, meine Endlichkeit und die Ewigkeit des fließenden Wassers.“

Mehr Infos zu dem Kleinkunstwettbewerb „Am Fluß Dahoim“ gibt’s hier: https://www.alpenflusslandschaften.de/de/kleinkunst-2019-20.html

Nichts mehr verpassen...

melden Sie sich jetzt für unseren OLAtv.de Newsletter an!

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige ein, dass die Steffen & Steffen UG mir den Newsletter per E-Mail an obige Mailadresse zuschicken darf. 

Der Newsletter lässt sich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter abbestellen.