Seite auswählen

Film der Woche: Liberation Concert, St. Ottilien 1945 – 2020

75 Jahre ist es her, dass in der bayerischen Erzabtei der Missionsbenediktiner St. Ottilien im Gemeindegebiet des oberbayerischen Ersing jüdische Musikerinnen und Musiker aus den umliegenden Konzentrationslagern ihr „Befreiungskonzert“ als „Feier des Lebens“ gespielt haben.

Um die Erinnerung an das legendäre Konzert vom 27. Mai 1945 und dessen Ziele wach zu halten, ist die Institution des „Artist In Residence“ geschaffen worden. In ihren Residenzkünstlern, die künftig alle zwei Jahre auf dem Klostergelände mehrere Wochen arbeiten werden, sieht St. Ottilien aktuelle Impulsgeber für die Botschaften des Befreiungskonzertes von 1945. Die Nachkriegszeit war auch der hoffnungsvolle Start für über 400 jüdische Kinder, die im Hospital von St. Ottilien bis 1948 auf die Welt kamen. An all das erinnert der Film „Liberation Concert“mit vielen namhaften Persönlichkeiten wie Iris Berben, Heiko Maas oder Elena Bashkirova. Ein wichtiges filmisches Dokument – gegen Judenfeindlichkeit und Hass und für Toleranz und Vielfalt in der Gesellschaft.

Mehr Informationen: http://www.ammerseerenade.de/artist-in-residence/

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige ein, dass die Steffen & Steffen UG mir den Newsletter per E-Mail an obige Mailadresse zuschicken darf. 

Der Newsletter lässt sich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter abbestellen.