Seite auswählen

Buchvorstellung „Radln & Wandern entlang der Isar – Teil 2“

Wen das Ausflugsfieber packt und wer sich auf den Fahrradsattel schwingen will, ist mit dem neuen Buch „Entlang der Isar. Band 2“ – praktisch im Radltaschen-Format – gut beraten. Der Leser erhält viele Ausflugstipps zum Einkehren, Übernachten entlang Bayerns berühmtestem Fluss, Ratschläge bei Pannen, interessante historische Informationen sowie kostenloses digitales Kartenmaterial des Isarradwegs.

Gabriele Rüth, Vorsitzende des Vereins „Flößerstraße e.V.“, hat ehrenamtlich auch diesen zweiten, reich bebilderten Band über die Isar unter Mitwirkung des Historikers Jakob Wetzel verfasst. Während das erste Buch den Oberlauf der Isar, die an ihm liegenden Orte im Rahmen einer Radtour beschreibt, ist nun die Untere Isar ab München bis zur Mündung bei Deggendorf an der Reihe. An keinem anderen bayerischen Fluss liegen so viele geschichtsträchtige Orte. In diesem Band 2 sind es schwerpunktmäßig die Landeshauptstadt München – in der Blütezeit der Flößerei um 1860 kamen jährlich in München rund 10 000 Flöße an – sowie Freising, Moosburg, Landshut, Dingolfing, Landau, Plattling und Deggendorf.

„Entlang der Isar“ Band 2 lädt den Leser anschaulich zu einer Isarfahrt der besonderen Art ein: Denn er informiert gleich im Kapitel „Die Isar im Wandel“ unter anderem über Renaturierungen und Schutzgebiete, Stauseen und Kanäle ab München, aber auch die Nutzung der Wasserkraft.

Dieser Band ist besonders als Begleitbuch für Radtouren auf dem berühmten ISARRADWEG gut geeignet. Also dann: „Auf das Radl, fertig, los!

OLAtv.de hat Sabrina Schwenger von Verein „Flößerstraße e.V.“ an der Isar bei Geretsried getroffen und mit ihr über diesen ganz besonderen Radl- und Wanderführer gesprochen.

Buchbestellungen und weitere Infos: www.floesserstrasse.eu

Nichts mehr verpassen...

melden Sie sich jetzt für unseren OLAtv.de Newsletter an!

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige ein, dass die Steffen & Steffen UG mir den Newsletter per E-Mail an obige Mailadresse zuschicken darf. 

Der Newsletter lässt sich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter abbestellen.