Seite auswählen

Film der Woche: „BISS – der Film“ von Wolfgang Ettlich

Wolfgang „Wolle“ Ettlich gehört zu den engagiertesten Filmemachern unseres Landes. Er wurde mit dem Grimme-Preis und dem Schwabinger Kunstpreis ausgezeichnet, 2017 wurde er auf dem Hofer Filmfestival mit dem renommierten Filmpreis der Stadt Hof für seine langjährigen Verdienste und sein umfangreiches filmisches Schaffen geehrt.

Für seinen Film „BISS – oder die Angst vorm Fliegen“ ging Wolfgang Ettlich der Frage nach, wie sich das Leben von armen und obdachlosen Menschen durch Eigeninitiative und Leistung durch den Verkauf der Zeitschrift BISS verändert. Der Regisseur begleitete vier Verkäufer der Münchner Straßenzeitung BISS über drei Jahre hinweg in ihrem Alltag. Der Film feierte 2018 seine Premiere auf dem DOKfest München.

Gerade in diesen Zeiten, in denen die Obdachlosen und die Armen die größten Verlierer sind, finden wir diesen Film besonders wichtig.

Lieber „Wolle“ vielen Dank für Deine Großzügigkeit und all Deine Filme, die Du geschaffen hast!

Hier gibt’s mehr Infos zu Wolfgang Ettlich und seinem filmischen Werk: http://www.ettlich-film.de/

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige ein, dass die Steffen & Steffen UG mir den Newsletter per E-Mail an obige Mailadresse zuschicken darf. 

Der Newsletter lässt sich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter abbestellen.